Mütterpflege

Ich bin da, ich gebe.

Mütterpflege

Schwangerschaft und Wochenbett sind von Wandel geprägt und ich möchte in dieser Zeit des Umbruchs für Dich da sein und Dir unterstützend zur Seite stehen. Ganz in dem Umfang, so wie Du es brauchst und es Dir gut tut.

Durch meine eigenen Erfahrungen ist es mir besonders wichtig, für Dich in dieser besonderen Zeit eine vertrauensvolle Stütze zu sein, die Dir empathisch und wertfrei begegnet. Ich verstehe es mit besonderer Umsicht Dich zu begleiten und für Dich da zu sein, Deine Wünsche und Deine Persönlichkeit zu achten und zu respektieren.

Selbstverständlich begleite ich auch Mütter in ihrer Trauer und versuche ihnen Aufgaben abzunehmen, für die sie keine Kraft mehr haben. Als Mütterpflegerin führe ich jedoch keine medizinischen Tätigkeiten durch, ich erstelle auch keine Diagnosen. Ich kann also eine Versorgung durch eine Hebamme nicht ersetzen, aber sie sinnvoll ergänzen und unterstützen.

Was ich konkret für Dich tun kann

Auf die besonderen Bedürfnisse einer Frau im Wochenbett abgestimmt, kann ich Dir konkret folgende Unterstützungen anbieten:

Wellness für Dich

Dein Körper hat in den letzten Monaten einiges geleistet, allein die Geburt kann sehr erschöpfend sein. Dann kommen noch durchwachte Nächte hinzu und neue Herausforderungen begleiten Deinen Alltag. Daher ist es eine meiner schönen Aufgaben, Dich körperlich und seelisch zu umsorgen, denn genau das hast Du verdient. Ich höre Dir zu und bin Dir eine wertfreie Gesprächspartnerin. Mit Rücken-, Fuß und Handmassagen, sowie wohltuenden Bauchmassagen kann ich für Entspannung sorgen. Ich ermögliche es Dir in Ruhe zu duschen oder zu essen, einfach mal nur Zeit für Dich zu haben. Und da gutes Essen nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut tut, koche ich für Dich ausgewogen aus frischen Zutaten und auf Deine Vorlieben abgestimmt.

Baby-Pflege

Es ist mir ein besonderes Anliegen, die Mutter-Kind-Bindung zum Beispiel durch Rebonding zu unterstützen. Meine Aufgabe ist es, Dich im Umgang mit Deinem Baby zu bestärken und Dir in der Säuglingspflege helfend zur Seite zu stehen. Ich begleite und unterstütze Dich beim Stillen, sowie bei der Zubereitung von Flaschennahrung. Durch zeitweise Betreuung der Geschwisterkinder kann ich Dir Ruhe und Zeit mit Deinem Baby geben, denn auch Ihr müsst Euch erst kennenlernen und zueinander finden.

Organisation und Haushalt 

Manchmal ist man als Mama völlig auf sich allein gestellt, da ist es hilfreich, wenn Du nicht ohne Begleitung zu wichtigen Terminen gehen musst. Wir können gemeinsam Besorgungen bewältigen oder ich erledige für Dich die Einkäufe und Du kannst Dich in der Zeit schonen. Da jedes weitere Familienmitglied auch etwas Chaos in den Haushalt bringt, versuche ich mit Dir zusammen den Alltag zu organisieren, damit die junge Familie im Endeffekt mehr Zeit für schönere Dinge hat. Natürlich gehört dazu auch, dass ich mit offenen Augen Aufgaben im Haushalt erledige (keine Grundreinigung).

Mütterpflege

Wie die Kostenübernahme funktioniert

w

Bedarfsfeststellung

Für die Kosten einer Mütterpflegerin/Haushaltshilfe kommen viele Krankenkassen (teilweise) auf. Voraussetzung hierfür ist eine Verschreibung vom Frauenarzt oder Hausarzt. Hierbei beträgt die Zuzahlung maximal 5-10% der Kosten pro Kalendertag. Wenn Du privat versichert bist, müsstest Du dich bei Deiner Krankenkasse erkundigen, ob sie sich an den Kosten beteiligt. Natürlich kannst Du meine Leistung auch privat bezahlen, den Umfang würden wir dann in einem Gespräch festlegen. Wir finden auf jeden Fall eine Lösung.

Krankenkassenantrag

Es ist durchaus sinnvoll sich schon in der Schwangerschaft bei der Krankenkasse zu erkundigen und sich eventuell den Antrag schicken zu lassen oder auszudrucken, da viele Krankenkassen diese Anträge schon auf ihren Webseiten zum Download zur Verfügung stellen. Den Antrag kann man schon vor der Geburt stellen und den Nachweis der Geburt später nachreichen. Ob und in welcher Höhe die Krankenkasse die Kosten übernimmt, kann man so ebenfalls schon vorab klären. Ich helfe dir natürlich gern beim Ausfüllen des Antrags.

Kontakt

Ich freue mich auf Dich!

Telefon

0176 | 322 802 55

Mail

nadja@muetterpflege-mainz.de